Recht und Datenschutz

Datenschutz Grundlagen auf Basis
der EU-DSGVO
Für Einsteiger und laien die sich mit dem Thema Datenschutz auseinander setzen möchten.
Klicken Sie hier
Die neue EU-Datenschutz- Grundverordnung (EU-DSGVO)
Für Einsteiger und laien die sich mit dem Thema Datenschutz auseinander setzen möchten.
Klicken Sie hier
Datenschutz für den selbstständigen externen und betriebsinternen Datenschutzbeauftragten
Für Einsteiger und laien die sich mit dem Thema Datenschutz auseinander setzen möchten.
Klicken Sie hier

Jedes Seminar bieten wir auch als Firmenseminar (auch Inhouse), Einzelcoaching, Workshop und In englischer Sprache an .
Bei diesen Seminaren können Inhalte und Termine individuell abgestimmt werden. Wir beraten Sie gerne!

Datenschutz Grundlagen auf Basis
der EU-DSGVO

980,00 Euro

(1166,20 incl. 19% MwSt.)

Seit Mai 2018 ersetzt die neue Datenschutz-Grundverordnung (General Data Protection Regulation, GDPR) auf europäischer Ebene das jetzige Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).  Daher ist der Handlungsbedarf auch für viele Unternehmen groß, die bislang mit dem Thema wenig zu tun hatten. Wer sich jetzt vor dem Hintergrund der neuen Rechtslage als Einsteiger oder Laie mit dem Thema Datenschutz auseinandersetzen möchte, hat mit unserem Datenschutz Seminaren den idealen Ausgangspunkt.

Inhalte der Schulung

Notwendigkeit des Datenschutzes

  • Entwicklung des Datenschutzrechtes in Deutschland
  • Gesetzl. Regelungen zum Datenschutz

Wo fließen im Betrieb welche personenbezogene Daten

  •  Mitarbeiterdaten
  •  Kundendaten
  • Sonstige Daten mit Personenbezug

Vorgaben der Datenschutzgesetzte und Verordnungen und deren technische Umsetzung

  • Grundsatz der Zweckbindung
  •  Datenvermeidung und Sparsamkeit
  • Erlaubnis zur Datenverarbeitung

Umgang mit Auskunfts- und Löschansprüchen Dritter

  •  Auskunftsberechtigte
  • Form, Inhalte und Kosten der Auskunft
  •  Fristen für die Auskunft
  • Wegfall der Auskunftspflicht

Die Datenschutzverpflichtung

  •  Form
  • Inhalt
  • Nachverpflichtung

Schulung des Personals

  • Regelmäßigkeit
  •  Inhalte
  • Ausgestaltung

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte

  • Bestellung des Betrieblichen Datenschutzbeauftragten
  • Geeignete Personen für eine Bestellung
  • Externe und interne Datenschutzbeauftragte
  • Fachkunde – Zuverlässigkeit
  • Interessenskonflikte
  •  Stellung des Datenschutzbeauftragten im Betrieb
  • Form der Bestellung
  • Inhalte einer Bestellung
  • Dauer der Bestellung
  • Gründe für eine Abberufung
  • Zur Abberufung Befugte
  • Zahl der zu bestellenden Datenschutzbeauftragten
  • Aufgaben des betrieblichen Datenschutzbeauftragten
  • Einführung zum internen Verfahrensverzeichnis

Zielgruppe

Datenschutzbeauftragte, Systemadministratoren, Projekt- und Personalverantwortliche.

Vorkenntnisse

keine Vorkenntnisse erforderlich

Dauer : 2 Tage

Termine

11.07.2019
26.09.2019
25.11.2019

Teilnehmer
05.07.2018
Weiterlesen
Der Dozent war in fachlicher sowie zwischenmenschlicher Hinsicht super!

Die neue EU-Datenschutz- Grundverordnung (EU-DSGVO)

720,00 Euro

(856,80 incl. 19% MwSt.)

Dieser Kurs dient als Aufbaukurs für das Bildbearbeitungsprogramm Adobe Photoshop. Unser Photoshop-Training wird von erfahrenen Bildbearbeitungsprofis durchgeführt. Es bringt Ihnen das Wissen, mit dem Sie die volle Leistungsfähigkeit von Photoshop für Ihre Zwecke nutzen können.

Inhalte der Schulung

  • Geltungsbereich und Inkrafttreten der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung
  • Folgen der EU-Datenschutz-Grundverordnung für Unternehmen und Behörden
  • Öffnungsklauseln für den nationalen Gesetzgeber: was ändert sich und was bleibt gleich ?
  • Die Umstellung auf die DS_GVO in der Praxis
  • Verantwortlicher und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung
  • Dokumentation und Informationspflichten
  • Einwilligung und Erlaubnistatbestände
  • Datenübermittlung und Datentransfer
  • Sicherheit der Datenverarbeitung
  • Betriebliche Datenschutzbeauftragte und Aufgaben des Datenschutzbeauftragten
  • Datenschutzfolgenabschätzung und Verfahrensübersicht
  • Outsourcing Auftragsdatenverarbeitung
  • Folgen bei Nichteinhaltung der EU-Datenschutz-Grundverordnung
  • Bußgelder und Sanktionen
  • Professioneller Umgang mit Datenschutzpannen
  • Datenschutzrechtliches Prüfmodell der Aufsichtsbehörden
  • Konzeptionelle Vorbereitung auf die EU-Datenschutz-Grundverordnung
  • Anpassung von Dienstanweisungen, Richtlinien, Dienstvereinbarungen und Betriebsvereinbarungen

Zielgruppe

Leiter und Mitarbeiter der Bereich Recht, IT und Personal; Datenschutzbeauftragte

Vorkenntnisse

keine Vorkenntnisse erforderlich

Dauer : 1 Tage

Termine

02.07.2019
23.09.2019

Friedrich D.
Weiterlesen
Die Gruppengröße war angenehm.

Datenschutz für den selbstständigen externen und betriebsinternen Datenschutzbeauftragten

1100,00 Euro

(1309,00 incl. 19% MwSt.)

Seit Mai 2018 ersetzt die neue Datenschutz-Grundverordnung (General Data Protection Regulation, GDPR) auf europäischer Ebene das jetzige Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).  Daher ist der Handlungsbedarf auch für viele Unternehmen groß, die bislang mit dem Thema wenig zu tun hatten. Wer sich jetzt vor dem Hintergrund der neuen Rechtslage als Einsteiger oder Laie mit dem Thema Datenschutz auseinandersetzen möchte, hat mit unserem Datenschutz Seminaren den idealen Ausgangspunkt.

Inhalte der Schulung

Der externe Datenschutzbeauftragte

  • Bestellung der externen Datenschutzbeauftragten
  • Inhalte einer vertraglichen Regelung mit dem Auftraggeber
  • Haftung des externen DSB
  • Versicherbarkeit des Risikos
  • Qualifikationen für die Tätigkeit als externer DSB
  • Stellung des externen Datenschutzbeauftragten

Einführung in das Datenschutzrecht

  • Entwicklung des Datenschutzrechtes in Deutschland
  • Gesetz. Regelungen zum Datenschutz

Art der zu schützenden Daten

  • Mitarbeiterdaten
  • Kundendaten
  • Sonstige Daten mit Personenbezug

Vorgaben der Datenschutzgesetze und Verordnungen und deren technische Umsetzung

  • Grundsatz der Zweckbindung
  • Datenvermeidung und Sparsamkeit
  • Erlaubnis zur Datenverarbeitung

Umgang mit Auskunfts- und Löschansprüchen Dritter

  • Auskunftsberechtigte
  • Form der Auskunft
  • Inhalte der Auskunft
  • Fristen für die Auskunft
  • Kosten für die Auskunft
  • Wegfall der Auskunftspflicht

Schulung des Personals

  • Regelmäßigkeit
  • Inhalte
  • Ausgestaltung

Technischer Datenschutz

  • Technische und organisatorische Sicherheit
  • Datenschutzfolgenabschätzung
  • Verzeichnis von Vorbereitungstätigkeiten
  • Zuständigkeit der Aufsichtsbehörden
  • Haftung (Bußgeld, Strafbarkeit)
  •  

Die Datenschutzverpflichtung

  • Form
  • Inhalt
  • Nachverpflichtung

Beschäftigtendatenschutz

  •  Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat und Personalrat

Zielgruppe

Selbstständige der Bereiche Recht, IT und Personal; Datenschutzbeauftragte

Vorkenntnisse

keine Vorkenntnisse erforderlich

Teilnehmer
12.07.2018
Weiterlesen
Kleine Gruppe, kompetenter Seminarleiter, ausreichend Zeit für Spezialfragen
Menü schließen